AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Gegenstand der Vereinbarung zwischen den TeilnehmerInnen und Gerlinde Finsterer – im Folgenden Trainerin genannt – sind Pilates-Trainings in Form von Mattentrainingseinheiten für Gruppen oder Einzelpersonen oder zu vereinbarende Vorträge, Gespräche, Coachings, Onlinekursen oder Workshops in diesem Themenbereich.
  2. Mit der schriftlichen oder mündlichen Anmeldung wird die verbindliche Teilnahme am ausgewählten Programm bestätigt. Die TeilnehmerIn bestätigt, dass das Programm/Training freiwillig und auf eigene Verantwortung, bei körperlicher und geistiger Gesundheit aufgenommen wird.
  3. Die Trainingseinheiten und die damit eingehende Trainingsberatungen haben rein sportlichen Charakter und sind keine Anleitungen im medizinischen und therapeutischen Sinn. Die körperliche Eignung ist mit dem Arzt zu besprechen. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.
  4. Er/sie verpflichtet sich, sowohl die Fragen nach seinem/ihrem Gesundheitszustand wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten, als auch über alle ihm/ihr bekannten Krankheiten und Beschwerden unaufgefordert dem Training Auskunft zu erteilen. Bei plötzlichen oder allgemeinen Befindlichkeitsveränderungen, wie z.B. Übelkeit, Schwindel, Herzbeschwerden, Schmerzen o.ä. wird der/die TeilnehmerIn dieses sofort mitteilen und aus eigenem Antrieb das Training oder die Anwendung abbrechen. Gerlinde Finsterer verpflichtet sich, die erhaltenen Informationen Stillschweigen zu bewahren und sie keinem Dritten zugänglich zu machen.
  5. Die Anmeldung muss zu jedem neuen Kurs erneut erfolgen. Da die TeilnehmerInnenzahl in den Kursen beschränkt ist, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung über die Aufnahme. Die Anmeldung zu einem Kurs oder vereinbarten Termin ist in jedem Fall verbindlich.
  6. Die Trainerin übernimmt keine Haftung für eventuelle Personen- oder Sachschäden, es sei denn, sie begründen sich auf Vorsatz oder grober Fahrlässikgeit. Die Haftungssumme ist beschränkt auf höchstens der Vertragssumme.
  7. Die Trainingseinheiten werden von der Trainerin sorgfältig und gewissenhaft geplant. Individuelle Belange der TeilnehmerInnen werden nur bei Einzelstunden berücksichtig.
  8. Die Dauer einer Kurseinheit beträgt wenn nicht anders vereinbart 60 Minuten.
  9. Versäumte Kurseinheiten können nur nach Absprache nachgeholt werden. Es besteht kein Anspruch auf Nachholung von versäumten Einheiten.
  10. Alle Preise verstehen sich in Euro. Es gelten die bei Vertragsschluss aktuellen Preise.
  11. Die Anmeldung bzw. Kursteilnahme ist nur nach Rücksprache mit der Trainerin auf andere Personen übertragbar. Die Zahlungsverpflichtung gegenüber der Trainerin entfällt dadurch nicht.
  12. Zahlungsbedingungen: Das Entgelt für die Programmeinheiten ist vor den Einheiten zu entrichten.
  13. Die TeilnehmerIn anerkennt, dass Berührungen durch die Trainerin die Methode „Hands On“ ist und somit als Hilfsmittel der Trainingsbegleitung eingesetzt werden.
  14. Ein Rücktritt oder eine Stornierung hat in jedem Fall schriftlich zu erfolgen. Bei Kursen und Workshops ist ein Rücktritt nach Anmeldung bis 14 Tage vor Beginn des Kurses/Workshops möglich. Bei vorzeitigem Abbruch, Unfall oder Krankheit können die Kosten nicht rückerstattet werden.
  15. Bei Krankheit, Unfall oder Verhinderung der Trainerin wird, falls möglich ein Ersatztrainer gestellt, andernfalls werden Trainingseinheiten nach Absprache nachgeholt bzw. rückerstattet.