Gesunder Lebensstil

Wir leben in einer sehr schnelllebigen Welt. Mit vielen Informationen, überflutenden Reizen, mit langen To-Do-Listen. Job, Familie, Freunde, Hobbys…. wir haben viel zu tun. Wie dann auch noch Zeit für Sport einplanen? Aber: Sport kostet gar keine Zeit. Sport bringt nämlich sogar Zeit. Wenn du mir nicht glaubst, lies weiter.

(mehr …)

Keine Zeit für Bewegung? Du bist damit nicht alleine. Es scheitert oft nicht am Wissen. Es ist uns meistens bewusst, welche Vorteile mit mehr Bewegung verbunden sind. Es scheitert häufiger an der Umsetzung. Dabei können wir es uns einfacher machen, als wir manchmal glauben.

(mehr …)

Beckenbodentraining klingt langweilig. Zumindest nicht nach Abenteuer und Adrenalinausschüttung. Es macht aber Sinn, sich mit dem Thema Beckenboden auseinanderzusetzen. Damit weitere Abenteuer dann mit einem guten Körpergefühl möglich sind.

(mehr …)

Eigentlich wissen wir, dass wir uns viel bewegen sollten. Es fehlt uns nicht am Wissen, dass Bewegung gesund ist, sondern es passt einfach nicht in unseren ohnehin schon vollen Tag. Wie soll das jetzt auch noch Platz haben? Gewohnheiten sind eine gute Möglichkeit, einen gesunden Lebensstil in unserem Alltag einzubauen. 

(mehr …)

Wie wir unseren Körper tagtäglich durch den Alltag bewegen, macht etwas mit uns und unserer Gesundheit. Zahlreiche positive Effekte sind an einer guten Körperhaltung gekoppelt. Erfahre, welche überzeugende Gründe für eine gute Posture sprechen.

(mehr …)

Aufgerichtet durchs Leben gehen. Wenn wir das hören oder lesen, bekommen wir schon eine Idee davon, dass von einer guten Körperaufrichtung nicht nur unsere Muskeln und Bandscheiben profitieren. Da hängt viel mehr dran. Auch unsere Psyche wird davon beeinflusst, wie wir mit unserem Körper umgehen. Dass eine gute Körperhaltung ganz viel damit zu tun hat, wie wir uns fühlen, darum geht es hier.

(mehr …)

Im Alltag gehen wir manchmal ziemlich achtlos mit unserem Körper um. Oft, weil wir es einfach nicht besser wissen. Hier möchte ich dir 9 Gewohnheiten aufzeigen, mit denen du deinem Beckenboden nichts Gutes tust. Und noch wichtiger: wie du es besser machen kannst.

(mehr …)